ALLE BÜHNEN. ALLE MUSIKER. EIN MONITOR

NEHMEN SIE SICH ZUNÄCHST EINE KUGEL

Dann bewegen Sie den Äquator zum 45° nördlichen Breitengrad. Schneiden Sie jetzt das obere Ende ab. Nun haben Sie ein Modell von NEXOs revolutionären 45N12-Linemonitor geschaffen.

Die Punktschallquelle liegt im Zentrum der Kugel, während der Waveguide die hohen Frequenzen bei 45 Grad abstrahlt.

SAGEN SIE DEM WAVEGUIDE-LÄCHELN "HALLO"

Anders als bei konventionellen Waveguides, wo der Ausgang rechteckig ist, hat der Waveguide des NEXO-Monitors die Form eines Lächelns. Dies liegt an der Krümmung der Kugeloberfläche. Indem eine virtuelle Schalquelle hinter der Box und unter der Bühne geschaffen wird, gibt es keine Interferenzen zwischen den unterschiedlichen Wellenfronten, wenn mehrere Boxen verbunden und zu Arrays geformt werden.

GERICHTET, SKALIERBAR UND REICHLICH PUFFERZONE BIS ZUM RÜCKKOPPELN

Die Streuung (Dispersion) im hohen Frequenzbereich beträgt 30 Grad horizontal, 22,5 Grad diagonal (koppelnde Ebene) und 60 Grad vertikal (asymmetrisch -45 Grad / + 15 Grad). Durch Array-Bildung kann die horizontale Dispersion in 30-Grad-Schritten beziehungsweise die diagonale Dispersion in 22,5-Grad-Schritten skaliert werden. SPL und Frequenzgang sind bis zu 2,5 Meter zurück konstant. Es besteht eine große Pufferzone (Headroom), bis die Tendenz zu Feedbacks zunimmt.

BRINGT DIE VORTEILE VON LINEARRAY-TECHNIK AUF DIE BÜHNE

Der 45N12-Monitor verfügt über eine raffinierte magnetische Verriegelungstechnik, sodass Boxen mühelos miteinander verbunden werden können, um Monitorarrays zu bilden, wenn mehr Schalldruck und ein breiterer Beschallungsbereich benötigt werden, ein Stereopärchen zum Beispiel – perfekt für VokalistInnen.

2018 © Copyright by NEXO SA, Registration Nº 317 272 540 RCS Compiègne, ALL RIGHTS RESERVED.