DER MODERNSTE KOMPAKTE LINEARRAY DER WELT

GEO M10

NEXOs beispielloser GEO-M10-Lautsprecher, nur 531mm breit und 21kg schwer, verfügt über zahlreiche patentierte Technologien inklusive professioneller DSP-Steuerung und integriertem Rigging (ohne lose Teile). Es lassen sich kompakte, leistungsstarke Anlagen mit großer Bandbreite realisieren, die schnell und mühelos als Arrays geflogen oder in sogenannten “Stacks” auf dem Boden gestapelt werden können.

ÜBERSICHT

In die Entwicklung des GEO M10 sind eher innovative neue Denkansätze als alte Weisheiten über konventionelle Linearrays eingeflossen. Das Modul verfügt über einen 1,4”-Hochtontreiber mit Titanmembran an der Seite eines einzigen 10”-Treibers mit Neodym-Magneten. Die Box liefert angesichts der Gehäusegröße eine beispiellose Tiefenwidergabe und schlägt in dieser Disziplin viele größere Modelle mit Dual-Treibertechnik. Bei einem maximalen Schalldruck von 136dB erreicht die GEO M10 doppelt so viel SPL wie ihr Schwestersystem, die GEO M6. Daher eignet sie sich ideal für Sprach- und Musikveranstaltungen vor einem größeren Publikum.

MEHR

SYSTEMDESIGN

GEO-M10-Systeme können über die  Gratis-Software NS-1 mühelos designt und konfiguriert werden. Bei dem Programm handelt es sich um ein leistungsfähiges und intuitives Werkzeug für die Systemkonfiguration und die Beschallungssimulation mit einem intuitiven “Drag & Drop”-Interface, das mit sämtlichen NEXO-Systemen an beliebigen Veranstaltungsorten einen Beschallungsbereich mit ausgewogenem SPL ermöglicht.

MEHR

TECHNOLOGIE

Bei GEO-M10-Technik baut die Firma NEXO auf ihre große Erfahrung in der Entwicklung von 10”-Einzel-Treibern – immerhin zählen der GEO S8 und der PS10 zu den erfolgreichsten kompakten Linearray- beziehungsweise Beschallungslautsprechern auf dem gesamten Globus. Beim GEO M10 kommen zahlreiche von NEXO patentierte Technologien zum Einsatz, unter anderem das HRW™ (“Hyperbolic Reflective Wavesource”), das PDD™ (Phase Directivity Device), eine Öffnungsröhrenprofilierung in V-Form und magnetische Waveguide-Einsätze.

MEHR

MODULE

Es gibt zwei Versionen des GEO M10 (mit 12,5° bzw. 25° Öffnungswinkel bei der vertikalen Dispersion), die beide manuell ohne Werkzeug konfiguriert werden können, je nachdem, ob 80° oder 120° Öffnungswinkel bei der horizontalen Dispersion zum Einsatz kommen sollen. Der ebenfalls dazugehörige MSUB15 erweitert den Frequenzübertragungsbereich nach unten bis 40 Hz. Er kann mithilfe eines vielseitigen Bumpers im Array geflogen oder auf dem Boden gestackt werden. Je nach Anordnung lässt sich sowohl eine Kugel als auch eine Nierenrichtcharakteristik realisieren. GEO M10 und MSUB15 sind sowohl in Touring- als auch in Festinstallations-Versionen erhältlich. Die Boxen sind wahlweise schwarz, weiß, oder sie erhalten eine Lackierung nach RAL und Kundenwunsch.

MEHR

VERSTÄRKER & PROZESSOREN

Ein einziger NXAMP4X2MK2 kann GEO-M10-Systeme mit bis zu sechs Boxen pro Seite betreiben. Oder aber Sie kombinieren sechs GEO-M10-Module mit drei MSUB15-Modulen (mit einem davon im “Nieren”-Modus). Beim NXAMP4X2MK2 handelt es sich um ein skalierbares, netzwerkfähiges und vergleichsweise preisgünstiges Gerät, das in der Lage ist, gleichzeitig die Steuerung, die Signalverarbeitung, die Verstärkung und die Schutzfunktionen für GEO-M10-Systeme zu liefern, und das über optionale Dante™, EtherSound™ and AES-Steckkarten problemlos erweitert werden kann. Kleinere GEO-M10-Systeme könnten mit NEXOs Gerätekombination DTD/DTDAMP betrieben werden, größere über das NUAR-Rack.

MEHR

ZUBEHÖR

Bei GEO M10 handelt es sich um ein vielseitiges System mit einem Angebot an anpassungsfähigem Zubehör für die Konfiguration von auf dem Boden aufgestapelten “Groundstacks” und geflogenen Arrays, egal ob groß oder klein, plus eine Reihe von praktischen Flightcases.

MEHR

DOKUMENTE & DOWNLOADS

Hier gibt es Broschüren, Datenblätter, Bedienungsanleitungen, Zeichnungen, Explosionsdarstellungen und hochauflösende Bilder für GEO-M10-Systeme.

MEHR

2018 © Copyright by NEXO SA, Registration Nº 317 272 540 RCS Compiègne, ALL RIGHTS RESERVED.