FÜR JEDE VERANSTALTUNG DAS PERFEKTE SYSTEM

DIE BAUSTEINE FÜR ALLE SYSTEME, DIE SIE JEMALS BENÖTIGEN WERDEN

Zu lange schon wird das Geschäft einer Verleihfirma von den PA-Herstellern diktiert. Man braucht ein System für den Tournee-Markt, ein anderes für Firmenjobs und so weiter. Das alles führt zu einer Menge Boxen, die am Ende mehr Zeit im Lager als “on the road” verbringen.

Mit STM hat der Missstand ein Ende. Das Konzept hinter “Scale Through Modularity” (“Skalierbar durch Modularität”) sorgt für eine beispiellose Vielseitigkeit und ermöglicht Sounddienstleistern, verschiedenste Systeme aus nur vier kompakten, leistungsfähigen und proportional exakt zueinander passenden Modulen zu bilden. Sowohl bei kleinen als auch bei großen Anwendungen können diese Hochleistungs-Systeme die Performance herkömmlicher Konzepte der Konkurrenz weit übertreffen.

Natürlich schafft diese Vielseitigkeit zunächst einmal eine willkommene Optimierung der Rendite. Aber das ist bei STM-Lösungskonzepten erst der Anfang. Von der Aufbewahrung und Konfiguration über den Transport und das Rigging bis hin zur Verkabelung und Verstärkung: Mit STM-Technologie verringern Sie Ihr Betriebs- und Logistikkosten in jeder Phase des jeweiligen Vorgangs.

VOM EINFACHEN "GROUNDSTACK" BIS HIN ZUM KOMPAKEN, LEISTUNGSFÄHIGEN ARRAY

Vom einfachen “Groundstack” bis hin zum kompakten Hochleistungs-Linearray – dank STM-Technologie können ein-, zwei- und sogar dreireihige Systeme schnell und einfach zusammengefügt werden, um Aufgaben beliebiger Größe zu meistern .

Die Module können folgendermaßen kombiniert werden: Nur M28-“Omni”- oder nur M46-“Main”-Module, “Omni”/”Main” + Bass, “Omni”/”Main” + Sub, “Omni”/”Main” + Bass + Sub, und jede dieser Kombinationen kann von M28-“Omni”-Modulen, die als Downfill agieren, ergänzt werden. Dank ihres großen Übertragungsbereichs können die meisten Sprachveranstaltungen und solche mit sanfter Musikbeschallung effizient mit ausschließlich der M28-“Omni”-Module bestückt werden. Weitere Modultypen werden also nicht benötigt. Falls der Eventtyp nach mehr Schub von unten verlangt, also nach mehr Tiefbass, bieten sich der S118-Sub mit seinem 25-120Hz-Frequenzbereich oder der B112-Bass mit seinem 55-200Hz-Frequenzbereich an. So erhält der Benutzer beim Zusammenstellen des Systems im Hinblick auf das Erreichen des gewünschten Frequenzganges oder der erforderlichen Leistung alle Freiheiten.

FÜR JEDE VERANSTALTUNG DAS PERFEKTE SYSTEM

Bei STM-Technik steht Anpassungsfähigkeit an erster Stelle. Das “typische System” gibt es folglich nicht. Dank des kompromisslos modularen Ansatzes ist es nicht mehr nötig, sowohl ein kleines als auch ein mittleres und ein großes System zu besitzen, denn Sie können nun Anwendungen beliebiger Größe und beliebigen Umfangs mit einem angemessenen Inventar an STM-Modulen begegnen.

Das STM S118-Subbass-Modul hat die gleiche Grundfläche wie die anderen STM-Module und ist genau doppelt so hoch wie das “Main”- oder das Bassmodul. Da es auch das Riggingssystem mit den anderen Modulen teilt, können die Subs auf, unter oder zwischen anderen Modulen geflogen oder zum “Groundstack” aufgestapelt werden. Mit seinem Single-18”-Treiber in einem innovativ ausgestalteten Boxengehäuse liefert der S118 ein Leistungsniveau, das mit NEXOs renommiertem CD18-2×18”-Sub vergleichbar ist  Er bereichert das STM-System um einen potenten und hoch musikalisch klingenden Tiefbass in einem kompakten, handlichen Gehäuse.

RIGGING EINFACH GEMACHT. EIN SYSTEM, DAS EINE EINZIGE PERSON FLIEGEN KANN

Innovationen wie PistonRig™, REDLock™ und CompassRig™ sorgen dafür, dass die technische Seite des Riggings auf sichere Weise von nur einer Person durchgeführt werden kann. Dann einer speziellen Array-Kompressionstechnik bleibt das System während des Rigging-Vorgangs selbst vollkommen gerade und benötigt keine Hebe- oder Stoßvorgänge. Die Array-Ausrichtung wird erst nach dem Anheben vorgenommen.

PistonRig™ erlaubt die Voreinstellung der M46-“Main”-Modul-Ausrichtungen zueinander, und bei REDLock™ werden die vorderen Riggingpunkte der Box über einen Griff an der Rückseite des Gehäuses verriegelt. Alle Tätigkeiten können von einer Position aus erfolgen, die sich hinter dem Cluster befindet.

Dank CompassRig™ und REDLock™ können die zu anderen Modulen vollkompatiblen M28-“Omni”-Boxen sowohl im “Tension”-Modus (10°-12,5°-15°) als auch im “Compression”-Modus (0,2° bis 15°) geflogen werden.

STM ROLLT SO GUT WIE ES ROCKT

Bei der Entwicklung von STM wurden von NEXO nicht nur die Performance und Anpassungsfähigkeit während der Benutzung berücksichtigt, sondern auch alle anderen Bedingungen in jeder Phase des Verleihvorgangs von Beschallungstechnik

Modulare Dollys, straßenfertige Cases und universelle Amp-Racks sorgen für erhebliche Einsparungen bei den Betriebskosten und so für eine bessere Rendite.

2018 © Copyright by NEXO SA, Registration Nº 317 272 540 RCS Compiègne, ALL RIGHTS RESERVED.